Moderne angiologische Praxis

„Wir beteiligen uns auch deshalb aktiv an Forschung und Lehre, damit unsere Patientinnen und Patienten möglichst schnell von den grossen Fortschritten in der Diagnose und der minimal-invasiven Behandlung von Durchblutungsstörungen profitieren."

Prof. Dr. med. Nicolas Diehm

Facharzt für Innere Medizin und Angiologie

Neueste Therapien in der angiologischen Versorgung

Eigene Studien über minimal-invasive Diagnose und Therapie

Neben der praktischen Arbeit beteiligen sich die Fachärztinnen und Fachärzte des Zentrums an der angiologischen Forschungsarbeit. Sie veröffentlichen regelmässig in renommierten internationalen Fachzeitschriften und halten Vorträge auf hochrangigen Fachkongressen.

Im Mittelpunkt der Studien stehen vor allem minimal-invasive Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten bei Gefässerkrankungen und Durchblutungsstörungen. So zählt Prof. Diehm beispielsweise zu den Pionieren in der Stentbehandlung von Erektionsstörungen. Als international renommierter Experte ist er führend in der Angioplastie-Behandlung von erektiler Dysfunktion.

Wichtig zu wissen: Zum Schutze unserer Patienten wird jede Studie am Zentrum für Gefässmedizin von der Ethikkommission Nordwest- und Zentralschweiz überprüft und bedarf deren Bewilligung.

Aktiv in der Lehre

Prof. Diehm und PD Keo lehren darüber hinaus an der Universität Bern und der Universität Basel. Zudem hat das Gefässzentrum Mittelland den Status einer B-Klinik und leistet daher aktiv einen Beitrag zur Facharzt-Ausbildung junger Angiologinnen und Angiologen in der Schweiz.

Aktuelle Studien

Dauer der Thromboseprophylaxe nach Laserbehandlung von Krampfadern

In einer Studie unter Federführung des Zentrums für Gefässmedizin wurden 2019 erstmals die Effekte einer unterschiedlich langen medikamentösen Thromboseprophylaxe nach einer endovenösen Laserablation von Krampfadern erfasst. Die Ergebnisse legen nahe, dass eine 3-tätige Thromboseprophylaxe ebenso sicher sein könnte wie eine 10-tägige Vorbeugung mit Gerinnungshemmern. Um dies sicher beurteilen zu können, braucht es aber noch weitere Studien. PD Dr. med. Keo Hak Hong und andere: Duration of pharmacological thromboprophylaxis after outpatient endovenous laser ablation: a propensity score-matched analysis (Swiss Medical Weekly, Dezember 2019)
Download Studie

Lasergestützte Krampfaderentfernung auch im hohen Alter sicher

Eine Studie mit mehr als 800 Teilnehmern unter Federführug des Zentrums für Gefässmedizin konnte zeigen, dass die lasergestützte Behandlung von Krampfadern bei Menschen im Alter von mehr als 75 Jahren so sicher und effektiv ist wie bei einer jüngeren Vergleichsgruppe.
PD Dr. med. Keo Hak Hong und andere: Safety and efficacy of outpatient endovenous laser ablation in patients 75 years and older: a propensity score-matched analysis (Swiss Medical Weekly, Juni 2019)
Download Studie

Antikoagulation mit Rivaroxaban

Bei einem 77 Jahre alten Patienten kam es nach einer erfolgreichen Kyphoplastie zu einer tiefen Venenthrombose mit Ausdehnung bis zur Vena femoralis superficialis. Der Fallbericht fasst die orale Antikoagulation (Gerinnungshemmung) mit Rivaroxaban zusammen.
Download

Erektionsstörungen sind oft ein Frühwarnzeichen

Erektionsstörungen sind oft ein Frühwarnzeichen für ernsthafte Erkrankungen der Blutgefäße. Das belegt auch eine aktuelle Studie (Dezember 2019) des Zentrums für Erektionsstörungen. In 4 von 10 Fällen entdeckten Prof. Dr. Nicolas Diehm und Kollegen bei computertomografischen Angiografien (CTA) zur Diagnose erektiler Dysfunktion bislang nicht diagnostizierte Befunde, die weitere Abklärungen oder Behandlungen erforderten.
Prof. Dr. Nicolas Diehm und andere: Incidental findings during computed tomographicangiography diagnostic work-up in patients with arteriogenic erectile dysfunction (Swiss Medical Weekly, Dezember 2019)
Download Studie

CME-zertifizierte Fortbildung PAVK

Die Häufigkeit der PAVK nimmt immer weiter zu. Ab dem 70. Lebensjahr steigt sie bei Männern wie Frauen auf etwa 20 Prozent. In der ambulanten Praxis sind degenerative Veränderungen mitunter nur schwer von pathologischen Ursachen zu unterscheiden. Daher empfehlen wir Ihnen unsere in CARDIOVASC veröffentlichte CME-zertifizierte Fortbildung „Periphere arterielle Verschlusskrankheit: Seltene Ursachen und Differenzialdiagnose“.
Download Fortbildung

Studie über Krampfadern

VEIN Occlusion with VArious techniques (VEINOVA): Dieses Register erfasst alle Patienten mit Krampfadern im klinischen Stadium C0 bis C6 und untersucht die Sicherheit und Wirksamkeit sämtlicher minimal-invasiver Behandlungsmethoden. Zusätzlich wird auch erfasst, welche Behandlungsmethode bei welchem klinischen Stadium angewendet wurde.

Studie zu erektiler Dysfunction

Swiss Pudendal Obstruction Widening for Erectile Restoration (SwissPower) Register: Diese Studie untersucht die Wirksamkeit der Stent-Erweiterung von Penis-zuführenden Arterien bei Patienten mit erektiler Dysfunktion.

Was können wir für Sie tun?

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin für eine Beratung vereinbaren wollen: Rufen Sie uns einfach an – oder schreiben Sie eine kurze Nachricht.

Terminvereinbarung

Praxis Aarau / Zofingen

Telefon: +41 62 824 02 42

angiologie-aargau@hin.ch

Praxis Baden

Telefon: +41 56 483 00 80

angiologie-baden@hin.ch

Sprechzeiten

Montag bis Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr und
13.30 bis 17.30 Uhr